1477 (um)- Katharina von Geisbusch

Das Triptychon wurde gestiftet von Johann von Hompesch und seiner Gattin Katharina von Geisbusch anlässlich ihrer Hochzeit im Jahre 1477 (die Stifter finden sich mit ihren Familienwappen unten links und rechts auf dem Gemälde). Es handelt sich um ein Frühwerk des Kölner Meisters der Ursulalegende

https://www.euskirchen-bleibach-hardt.de/kirchorte/st.-georg-frauenberg/

katholische Pfarrkirche St. Georg in Frauenberg, Tryptichon – Mitte

GFreihalter

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Frauenberg(Euskirchen)_St.Georg174.JPG